Autogenes Training

Autogenes Training (AT)

Das Autogene Training wurde von dem Berliner Arzt Johann H. Schultz aus der Hypnose entwickelt.
Im Gegensatz zur Fremdsuggestion in der Hypnose basiert das AT auf Selbstsuggestion.
Das bedeutet, Sie selbst können sich, durch die Kraft Ihrer Gedanken in einen angenehmen Zustand der tiefen Entspannung und erholsamen Ruhe versetzen.

Die Grundstufen des Autogenen Trainings bestehen aus mehreren Übungen (Ruhe, Schwere, Wärme usw.) die  aufeinander aufbauen.
Das AT ist ein übendes Verfahren, d.h. Sie bekommen im Kurs eine Entspannungstechnik vermittelt, mit der Sie sich, durch aktives und regelmäßiges Üben, ohne weitere Hilfsmittel, jederzeit selbst entspannen können
 - egal ob beim Warten an der Kasse, vor dem Zahnarztbesuch oder vor dem nächsten Gespräch mit dem Chef.
Durch das AT reduziert sich das Stressniveau.
Durch Stress und Unruhe ausgelöste Beschwerden verbessern sich meist innerhalb kurzer Zeit.

zurück